Information vom 2.6.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte

 

 

 

Der Kanton hat uns heute Morgen ein Update des aktuell gültigen Schutz- und Organisationskonzeptes geschickt. Wir haben in der Schulleitung, aufgrund der Änderungen der Vorgaben des Kantons, die Umsetzung auf den 8.6.2020 folgendermassen beschlossen:

 

 

 

Exkursionen können wieder, wenn möglich zu Fuss, stattfinden. Es darf auch der ÖV benutzt werden.

 

Weiterhin gilt, dass kein Geburtstagskuchen in die Schule oder den Kindergarten mitgebracht werden darf, denn es dürfen keine Esswaren geteilt werden.

 

Die Verabschiedungen der 6. Klassen finden schulhausintern (ohne Eltern) statt. Abschlussfeste im Klassenverband können neu auch mit Eltern organisiert werden, solange der Mindestabstand gewährleistet wird. Wichtig: auch dort gilt die Regel, dass kein Essen geteilt werden darf (kein Buffet).

 

Die Besuchsnachmittage neuer 1.Klasskindergartenkinder und neuer 1.Klassprimarschulkinder bleiben gestrichen.

 

Der Schwimmunterricht fällt bis zu den Sommerferien aus.

 

 

 

Es fällt uns schwer, die letzten Schultage der Kinder und auch das Kennenlernen der angehenden Schulkinder nicht "normal" durchführen zu können. Dennoch sind wir überzeugt mit den beschlossenen Umsetzungen Sie, Ihre Kinder und vor allem auch unsere Lehrpersonen bestmöglich zu schützen.

 

Wir danken für Ihr Verständnis.

 

 

 

 

 

freundliche Grüsse

 

 

 

Martin Münch

 

 

 

 

Gesamtschulleiter Primarstufe Allschwil

 

Download
Schutz- und Organisationskonzpept: Update
20200602 Rektifikat Schutz- und Organisa
Adobe Acrobat Dokument 202.1 KB

Information vom 5.5.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Wir haben basierend auf dem kantonalen Schutz- und Organisationskonzept eine Umsetzunghilfe für die Primarstufe Allschwil erarbeitet. Wir zeigen darin auf, wie wir ab kommendem Montag mit den Vorgaben umgehen werden.

Gleichzeitig möchten wir uns bei Ihnen für Ihre Unterstützung bedanken. Es ist uns bewusst, dass der Fernunterricht ohne Sie nicht funktionieren würde. Ihr Anteil am erfolgreichen Umsetzen dieser Unterrichtsform ist sehr gross.

Wir wünschen Ihnen eine gute letzte Woche Fernunterricht mit Ihren Kindern und einen tollen Start am Montag zurück in die "Normalität".


freundliche Grüsse

Martin Münch

Gesamtschulleiter Primarstufe Allschwil

 

Download
Umsetzung Schutz- und Organisationskonzept
2020_05_04 Umsetzung Schulstart Eltern.p
Adobe Acrobat Dokument 174.2 KB

Information vom 30.4.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte

Der Schulunterricht an der Primarstufe Allschwil (Kindergarten und Primarschule) startet am 11. Mai 2020 unter Einhaltung der Vorgaben des Schutzkonzeptes wieder gemäss Stundenplan. Sie erhalten im Anhang die Unterlagen des Kantons (Schutz- und Organisationskonzept, Elternbrief) und ich bitte Sie diese aufmerksam zu lesen.

Für Ihre Kinder und auch für Sie bedeutet dies wieder einen grossen Schritt zurück in die Normalität. Wir freuen uns die Schülerinnen und Schüler wieder in den Klassenzimmern begrüssen zu dürfen und wünschen eine gute letzte Woche Fernunterricht.


freundliche Grüsse

Martin Münch

Gesamtschulleiter Primarstufe Allschwil

 

Download
kantonales Schutz- und Organisationskonzept
20200430 Schutz- und Organisationskonzep
Adobe Acrobat Dokument 369.4 KB
Download
Elternbrief Kanton
20200430 Brief Eltern Wiederaufnahme Prä
Adobe Acrobat Dokument 47.9 KB

Kindesschutz: Anlauf- und Beratungsstellen

 

Sie finden hier eine Auflistung möglicher Anlauf- und Beratungsstellen im Kanton Basel-Landschaft.
Selbstverständlich darf man sich auch an die Schulsozialarbeit SSA in Allschwil, die Familien- und Jugendberatung FJB oder den Schulpsychologischen Dienst SPD wenden.

Download
Für den Kindesschutz zuständige Anlauf- und Beratungsstellen im Kanton Basel-Landschaft
Adressliste_Anlaufstellen_Kindes-_und_Ju
Adobe Acrobat Dokument 486.8 KB

Information vom 30.3.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte


Nicht zuletzt aufgrund von Rückmeldungen vieler Eltern haben wir die Beschäftigung während den Ferien nochmals intern diskutiert und uns entschieden, die Haltung bezüglich Aufträgen in den Frühjahrsferien zu ändern. Die Kinder arbeiten während den Ferien nicht an Material, das von Lehrpersonen für diese Zeit noch zusätzlich verteilt würde. Es gibt keine Aufgaben für die Ferienzeit von unserer Seite.

Wir verweisen sehr gerne auf unsere Website, auf der unter der Rubrik «Material gegen Langeweile» Ideen und Angebote gelistet sind.

Der Fernunterricht, falls die Schulen auch nach den Ferien geschlossen bleiben sollten, startet dann am Montag, den 20.4.2020.

Wir entschuldigen uns für die dadurch entstandenen Umstände und wünschen Ihnen gute Gesundheit.


Freundliche Grüsse

Martin Münch

 

Gesamtschulleiter Primarstufe Allschwil

 


Information vom 29.3.2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte

Wir können Ihnen heute das Konzept für den Fernunterricht an der Primarstufe Allschwil zukommen lassen. Dieses klärt das Vorgehen bezüglich Fernunterricht ab Montag, 20.4.2020.
Zudem erhalten Ihre Kinder nächste Woche für die Zeit in den Frühjahrsferien einen Arbeitsplan mit entsprechendem Material für Montag bis Mittwoch in der ersten Woche und Dienstag bis Freitag in der zweiten Woche. Es wird von den Lehrpersonen NICHT erwartet, dass in dieser Zeit bereits Fernunterricht stattfindet.

Mit dem Konzept haben wir nun Rahmenbedigungen für den Fernunterricht geschaffen. Wir erhoffen uns damit Klarheit und möchten so allen Schülerinnen und Schülern gerecht werden. Die Rolle der Eltern ist in dieser schwierigen Zeit sehr wichtig, unterstützen Sie Ihre Kinder, motivieren Sie sie und geben Sie Ihnen einen geregelten Tagesablauf. Die Lehrpersonen versuchen Sie dabei zu unterstützen.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit der Klassenlehrperson auf, wenn Fragen auftauchen oder Sie eine Rückmeldung geben möchten. Ein paar Worte am Telefon schaffen oft Klarheit.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen guten Start in die kommende Woche.


freundliche Grüsse

Martin Münch


Gesamtschulleiter Primarstufe Allschwil

 

Download
Konzept Fernunterricht der Primarstufe Allschwil
Fernunterricht Primarstufe Allschwil Elt
Adobe Acrobat Dokument 205.1 KB

Information vom 27.3.2020

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte

der Kanton hat die Laufbahnverordnung (Verordnung über die schulische Laufbahn) aufgrund der aktuellen SItuation angepasst. Für uns auf der Primarstufe sind folgende Punkte wichtig:

1. Der Notenstand am 16. März 2020 wird eingefroren.
2. Das Zeugnis wird flächendeckend mit einer verkürzten Beurteilungsperiode ausgestellt und enthält den Vermerk "COVID-19".
3. Während des Fernunterrichts gibt es weiterhin Lernkontrollen, die aber NICHT in die Zeugnisnote miteinfliessen.

Ich habe Ihnen dazu das Schreiben von Regierungsrätin Monica Gschwind angehängt.

Bezüglich Fernunterricht werden Sie spätestens am Montag informiert, wie wir dies in Allschwil konkret handhaben werden.

Ich wünsche Ihnen in der Zwischenzeit ein schönes Wochendende und gute Gesundheit.


freundliche Grüsse

Martin Münch

 

Gesamtschulleiter Primarstufe Allschwil

 

Download
Elternbrief Laufbahnverordnung
20200327_Elternbrief_Corona-Spezialbesti
Adobe Acrobat Dokument 118.9 KB

Information vom 20.3.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte

Die erste Woche ohne regulären Unterricht an der Primarstufe Allschwil ist vorbei und so langsam wird klar, was noch alles auf uns zukommen wird. Aktuell sind wir am konzeptionellen Arbeiten für den Fernunterricht, denn wir möchten Ihren Kindern eine gute und vernünftige Lösung anbieten können. Wir müssen dabei diverse Punkte berücksichtigen (wie erreichen wir Schülerinnen und Schüler, die keinen Zugriff auf einen Computer haben; die Installation und die Handhabung von Software muss ganz einfach sein; wie können wir unseren Bildungsauftrag am besten erfüllen; …). Bis auf weiteres bleiben wir also bei der «Papierbeschulung» und stellen nicht überstürzt auf E-Learning um.
Gut zu wissen: Sie finden für Ihre Kinder ab Montag auf unserer Website (www.primarschule-allschwil.ch) eine Ideensammlung an Material gegen Langeweile.

Die Betreuung der Kinder funktioniert gut und ich danke Ihnen, dass Sie alle Hebel in Bewegung setzen um Ihre Kinder selber zu betreuen. Wir müssen sehr strikt sein in der Umsetzung der Vorgaben des Kantons und danken Ihnen für Ihr Verständnis. Die Betreuung findet neu nur noch in den beiden Schulhäusern Gartenhof und Neuallschwil statt.

Der Bundesrat hat heute weitere Massnahmen beschlossen und ich appelliere an Sie, diese auch einzuhalten. Bleiben Sie zu Hause, es sei denn, Sie müssen zur Arbeit gehen und können nicht von zu Hause aus arbeiten, oder Sie müssen zum Arzt oder zur Apotheke gehen, oder Sie müssen Lebensmittel einkaufen oder jemandem helfen. Dies gilt selbstverständlich auch für Ihre Kinder. Gehen Sie mit Ihren Kindern nicht auf Spielplätze und auf den Pausenplatz des Schulhauses, ein kurzer Spaziergang im Quartier muss in diesen Zeiten leider reichen.

Ich danke Ihnen ganz herzlich für Ihre Zusammenarbeit und Solidarität.


Freundliche Grüsse

Martin Münch

Gesamtschulleiter Primarstufe Allschwil

 


Information vom 15.3.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte

Der Kanton Baselland hat die Notlage erklärt. Aufgrund der Notlage werden wir gegenüber den bereits kommunizierten Massnahmen folgende Änderungen vornehmen:

1. An allen Kindergartenstandorten ist nur eine Lehrperson vor Ort.
2. In den Schulen wird ein Minimum an Lehrpersonen die Betreuung sicherstellen.
3. Alle Eltern- und Standortgespräche werden abgesagt.
4. Das Betreuungsangebot wird noch weiter eingeschränkt.

Die Schulleitungen vor Ort werden mit den Eltern die Betreuungsmöglichkeiten Ihrer Kinder anschauen, sollten Sie Anrecht auf Betreuung haben.

Wir danken Ihnen für die Kenntnisnahme.

freundliche Grüsse

Martin Münch

Gesamtschulleiter Primarstufe Allschwil

 


Information vom 14.3.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte

Die Schule bleibt von Montag, 16.3.2020 bis mindestens Freitag, 3.4.2020 geschlossen. Anschliessend sind bekanntlich zwei Wochen Frühlingsferien.

Wir möchten Sie im folgenden darüber informieren, wie wir an der Primarstufe Allschwil (Kindergarten und Primarschule) die Massnahmen vom Kanton Baselland umsetzen.

Die Klassenlehrpersonen stellen Arbeitsdossiers zusammen, die Ihnen gegen Ende der kommenden Woche zugestellt werden. Der Arbeitsaufwand der Dossiers liegt bei etwa einer Stunde pro Tag und die Kinder sollten in der Lage sein, die Dossiers alleine zu bearbeiten.

Mit Lehrpersonen vereinbarte Gespräche finden grundsätzlich statt. Die Lehrpersonen nehmen Kontakt mit Ihnen auf, sollte ein Gespräch verschoben werden müssen.

Ab Montag, den 16.3.2020 stellen wir, gemäss den Vorgaben des Kantons, die Betreuung sicher. Wir möchten hier aber darauf hinweisen, dass wir keinerlei Garantien übernehmen können bezüglich allfälliger Ansteckungen mit dem Coronavirus. Die Betreuung ist nur für absolute Notfälle (vgl. Merkblatt Erziehungsberechtigte im Anhang) gedacht.

Wenn am Montag, 16.3.2020 einzelne Kinder betreut werden müssten, kommen diese mit einem Elternteil zur Schule und melden sich bei den Lehrpersonen vor Ort. Kinder, die alleine kommen, werden umgehend nach Hause geschickt.

Zudem können Sie sich bei weiteren Fragen sehr gerne direkt an die jeweilige Schulleitung im Quartier oder an mich wenden.
Schulquartier Dorf: eva.leingruber@allschwil.bl.ch
Schulquartier Gartenhof: carolin.mueller@allschwil.bl.ch
Schulquartier Neuallschwil: regine.smit@allschwil.bl.ch

Im Namen der gesamten Schulleitung bedanke ich mich für Ihre Zusammenarbeit und für Ihr Verständnis. Es handelt sich um eine Ausnahmesituation, in der wir durch Solidarität und gegenseitige Rücksichtnahme hoffentlich einen Beitrag leisten können, die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen und so unsere Mitmenschen, die einer Risikogruppe angehören, zu schützen.


Freundliche Grüsse

Martin Münch

Gesamtschulleiter Primarstufe Allschwil

 

Download
Merkblatt für Eltern und Erziehungsberechtigte 13.3.2020
20200313_Merkblatt für Eltern_Corona_ir.
Adobe Acrobat Dokument 53.7 KB

Information vom 13.3.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Soeben hat der Bundesrat beschlossen, die Schulen in der Schweiz zu schliessen. Der Kanton Baselland wird uns Schulleitungen heute Abend / Nacht informieren, wie diese Massnahmen im Kanton umgesetzt werden. Sobald die Informationen vorliegen, werden wir Sie selbstverständlich umgehend informieren.

Ich danke Ihnen für Ihre Geduld.

freundliche Grüsse

Martin Münch

Gesamtschulleiter Primarstufe Allschwil


Information vom 12.3.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte

Die Schule bleibt weiterhin geöffnet. Das Amt für Volksschulen (AVS) hat aber das Merkblatt für Erziehungsberechtige an die neuen Massnahmen des BAG angepasst, überarbeitet und vor allem eine neue Massnahme ergriffen:
Schülerinnen und Schüler, die ihre Schulferien in einer bisher als Risikogebiet eingestuften Region verbracht haben, dürfen ab Montag, 16.3.2020 wieder zur Schule kommen.
Weiterhin bleibt zu Hause, wer Symptome einer Atemwegerkrankung aufweist.

Bitte lesen Sie dieses Merkblatt und auch das Schreiben aufmerksam durch und ersetzen die bisherigen Merkblätter für Erziehungsberechtigte durch das aktuelle, diesem Mail angehängten Merkblatt. Auch werden alle Informationen wie bisher auf unserer Website unter folgendem Link https://www.primarschule-allschwil.ch/coronavirus/ aufgeschaltet sein.

freundliche Grüsse

Martin Münch

Gesamtschulleiter Primarstufe Allschwil

 

Download
Merkblatt für Eltern und Erziehungsberechtigte 12.3.2020
20200312_Merkblatt für Eltern_SuS_L v.pd
Adobe Acrobat Dokument 117.5 KB

Information vom 6.3.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte

Soeben hat uns die nächste aktuelle Information vom Kanton erreicht. Das Risikogebiet wurde von den vier Regionen in Italien auf ganz Italien ausgeweitet.

Was bedeutet das für mein Kinder?
Schülerinnen und Schüler, die sich in den Schulferien unter anderem in Italien aufgehalten haben (oder in einem der bereits genannten Risikogebieten), bleiben nach der Rückkehr in die Schweiz 14 Tage zu Hause. Sollte Ihr Kind davon betroffen sein, kontaktieren Sie bitte spätestens am Montagmorgen vor Unterrichtsbeginn die Klassenlehrperson, und melden Ihr Kind vom Unterricht ab.

Alle bereits getroffenen Massnahmen behalten ihre Gültigkeit. Bitte beachten Sie dazu das aktualisierte Merkblatt im Anhang dieses Mails. Zudem werden alle Informationen auch auf unserer Website unter folgendem Link https://www.primarschule-allschwil.ch/coronavirus/ aufgeschaltet sein.

Um eine weitere Verbreitung des Virus möglichst zu verhindern, appelliere ich hiermit an Ihre kooperative Zusammenarbeit, Ihre Unterstützung und das damit verbundene Verständnis für die getroffenen Vorsichtmassnahmen.

freundliche Grüsse

Martin Münch

Gesamtschulleiter Primarstufe Allschwil

 

Download
Merkblatt für Eltern und Erziehungsberechtigte 6.3.2020
20200306_Merkblatt für Eltern_SuS_L.pdf
Adobe Acrobat Dokument 256.8 KB

Information vom 5.3.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtige

Die Schule wird am Montag, den 9.3.2020 fast ganz normal starten. Bitte lesen Sie die Merkblätter des Kantons (dem Mail angehängt) aufmerksam durch.

Zudem gehe ich im folgenden auf drei wichtige Fragen näher ein:

Wann muss mein Kind zu Hause bleiben?
Als betroffenes Gebiet benennt das Bundesamt für Gesundheit aktuell China (einschliesslich Hongkong), den Iran, Japan, Südkorea, Singapur sowie in Italien die Emilia-Romagna, die Lombardei, das Piemont und Venetien. Schülerinnen und Schüler sowie Lehrpersonen, die sich in diesen Gebieten aufhielten, müssen der Schule 14 Tage ab Rückreisetag fernbleiben. Die Eltern resp. die Erziehungsberechtigten der betroffenen Schülerinnen und Schülern melden sich bei den Klassenlehrpersonen und werden danach stufengerecht mit Arbeitsaufträgen bedient.

Dürfen Eltern ihre Kinder präventiv vom Schulbesuch oder von Schulveranstaltungen dispensieren?
Nein. Grundsätzlich gilt, dass Kinder und Jugendliche ohne Symptome zur Schule gehen müssen. Im Krankheitsfall hingegen müssen Kinder und Jugendliche zwingend zuhause behalten werden.

Was unternimmt die Schule, wenn bei einer Schülerin/einem Schüler im Unterricht Krankheitssymptome auftreten?
Treten bei Schülerinnen und Schülern in der Schule Krankheitssymptome auf, kontaktiert die Lehrperson die Eltern und regelt das Nachhausegehen. Bei begründetem Verdacht auf eine Corona-Infektion kann die Schulleitung telefonisch mit der Schulärztin oder dem Schularzt Kontakt aufnehmen und klären, ob weitere Massnahmen notwendig sind.


Ich danke Ihnen für die Kenntnisnahme und wünsche Ihnen und Ihren Kinder noch schöne letzte Ferientage.


Martin Münch

Gesamtschulleiter Primarstufe Allschwil

Download
Merkblatt für Eltern und Erziehungsberechtigte
20200305_Merkblatt für Eltern_SuS_L_Coro
Adobe Acrobat Dokument 257.1 KB

Information vom 2.3.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte

 

Heute hätte unter normalen Umständen die Basler Fasnacht mit dem Morgestraich gestartet. Aufgrund der aktuellen Situation rund um den Coronavirus wurde diese wie auch alle anderen Grossveranstaltungen aber abgesagt.

Die Auswirkungen dieses Entscheids auch auf den regulären Schulbetrieb in einer Woche sind im Moment noch nicht abzuschätzen. Sobald wir aber weitere Informationen erhalten, werden wir Sie umgehend informieren.

  

Am besten schützen Sie sich und Ihre Familie, wenn Sie sich an die Empfehlungen des BAG halten. Die Informationen finden Sie unter: «So schützen wir uns» unter dem Link www.bag-coronavirus.ch

  

Freundliche Grüsse

  

Martin Münch

 

Gesamtschulleiter Primarstufe Allschwil